Projekte

- WE THREE -

targetDan Kostelnik, Hammond B3,
Michael Arlt, Gitarre
Scott Neumann, Drums

// Die WE THREE CD 'Moment To Moment! ' wurde kürzlich zur 'CD des Jahres 2009' der Archtop-Germany Website gewählt! //

Thank You !!

Das `transatlantische´ Trio war zuletzt vom 22. Oktober bis zum 8. November 2009 auf Tournee in Deutschland um das erscheinen von `MOMENT TO MOMENT !´ zu begleiten:

22. Okt. Hildesheim, Bischofsmühle
23. Okt. Lörrach, Jazztone 56
24. Okt. Reutlingen, Jazz in der Mitte
25. Okt. Dahn, Altes E-Werk
26. Okt. Offenbach, Lounge im Alten Schlachthof
29. Okt. Kassel, Schlachthof
30. Okt. Rohrbach, Incontri (Mitschnitt des Bayerischen Rundfunks)
31. Okt. Würzburg, Musikhochschule (Workshop)
1. Nov. Bünde, Saal der Musikschule
2. Nov. Bremen, Hochschule für Künste Jazzclub (Workshop & Konzert)
3. Nov. Detmold, Kaiserkeller
4. Nov. Köln, Topaz Studio ( CD - Aufnahme )
5. Nov. Leverkusen, Topos
6. Nov. Bielefeld, Jazzclub
7. Nov. Erfurt, Jazzclub


Dan habe ich 1995 in `Ortliebs Jazzhaus´ in Philadelphia getroffen, wo er mit Bootsie Barnes und Billy James spielte. Wir waren erstmals `96 zusammen mit Duck Scott am Schlagzeug in Deutschland und seitdem sind wir ein- oder zweimal pro Jahr für einige Wochen hier unterwegs.
In den vergangenen 14 Jahren gab es eine Live- und eine Studioaufnahme für den BR, einen Konzertmitschnitt des MDR, viele, viele Auftritte in Europa und einige in New York und New Jersey - und bisher vier CDs: `East Coasting´ (mit dem Schweizer Saxophonisten Roman Schwaller), `The Drivin´ Beat´ (mit dem Percussionisten Josè Cortijo aus Spanien) und als Trio `Live - The Official Bootleg Edition´ (erstmals mit Scott Neumann) und zuletzt `A New View´.

Dan Kostelnik (Hammond B3) kommt aus New Jersey, der amerikanischen Metropole der Jazzorgel. In diesem Umfeld geschult, beherrscht er die verschiedenen Stile seines Instrumentes und hat sie in seinen unverwechselbaren eigenen Sound integriert. Neben seiner umfassenden Ausbildung `on the road´ studierte er am renomierten William Paterson College unter anderem bei Harold Mabern und Rufus Reid. D.K. arbeitete mit Art Farmer, Jimmy Heath, James Moody, Eddie Gladden, Jeanie Bryson, Peter Bernstein, Little Jimmy Scott, Al Foster, Bobby Watson, Billy James und Chet Atkins.

Scott Neumann (Drums) ist einer der gefragtesten Schlagzeuger New Yorks und seit 2002 bei der Band. Neben einer 14-jährigen Verbindung mit Woody Hermans Thundering Herd, weiteren Tourneen mit dem Anthony Cox Quartett, Brother Jack McDuff und Makoto Ozone, Aufnahmen mit u.a. Eddie Gomez, Kenny Werner, David Liebman, Claudio Roditi arbeitete der in Brooklyn lebende Neumann (`Newman´) in `der City´ mit Joshua Redman, Chris Potter, Joey Calderrazo und dem Maria Schneider Orchestra.
Neben seinem überzeugenden Jazz Resumèe, zu dem auch eine Vielzahl von CD-Veröffentlichungen gehören, zeigte er seine Flexibilität bei Broadwayproduktionen wie Swing (!), 42nd Street, City of Angels...
Dazu kamen Filmsoundtracks zu David Byrnes´ True Stories, Mr.& Mrs. Bridge und The Girl und TV Credits wie The Today Show, Lifetime, Nickelodeon, The View, A&E.
" Fein abgestimmt das entspannte Schlagzeugspiel von Scott Neumann, der es bestens versteht, eine perfekte Synthese aus Drive und zart swingenden Rhythmen entstehen zu lassen." - Mindener Tageblatt – 11. `02
" Mit dem Amerikaner Scott Neumann fand WE THREE einen Schlagzeuger, der manchmal vor Spielfreude zu explodieren schien, ohne aber das solide Fundament jemals zu vernachlässigen." - Rheine - 11.`02
www.scottneumannmusic.com


Infos zu früheren und aktuellen Gastsolisten gibt es unter
www.tonylakatos.com (Ts)
www.jason-seizer.com (Ts)
www.jose-cortijo.de (Congas, Bongos, Timbales, Percussion)


Duck Scott (Drums) spielte auf unseren CDs `East Coasting´ und `The Drivin´ Beat´, auch auf `A New View´ ist er bei einigen Stücken dabei. Er wurde 1953 in Philadelphia als Kind einer musikalischen Familie geboren (seine Mutter ist die Organistin Shirley Scott) und spielt Schlagzeug seit seinem dritten Lebensjahr. Der ehemalige Schüler von Philly Joe Jones und Bobby Durham begann seine professionelle Karriere im Alter von 16 Jahren. Seitdem arbeitete er mit einer Vielzahl von Musikern zusammen, darunter eigentlich alle stilbildenden Organisten: Jimmy Smith, Wild Bill Davis, Jack McDuff, Eddie `Cleanhead´ Vinson, Junior Cook, Al Grey, Dakota Staton, Hank Crawford, Jimmy McGriff, Charles Earland, Shirley Scott, Don Patterson, Milt Buckner, Richard `Groove´Holmes, Maceo Parker...

target"An American debut"
Dan Kostelnik`s organ work has an engaging breadth, running from the blues grit of Jimmy Smith to the more expansive attitude of Newark native Larry Young, everything underpinned by percolating rhythm.
The Newton resident has grabbed a lot of folks with his stuff, playing with guitarist Bob DeVos, saxophonist Connie Lester, backing folks on alternate Tuesdays at the jam at Cecil`s Jazz Club in West Orange, and on and on.
Kostelnik steps out as a co-leader this friday and saturday at Cecil`s in WE THREE, a trio that boasts Brooklyn-based drummer Scott Neumann, and guitarist Michael Arlt, from Wuerzburg, Germany.....
Zan Stewart , Star Ledger ( Down Beat, Jazz Times )

| Home | News | Biographie | Projekte | Diskographie | Equipment | Kontakt | Impressum | | nach oben |